Busreise | Spanien | Erleben und Entdecken

Busreise Andalusien

stilvoll wohnen in Paradores

8 Tage
ab € 2799,-

pro Person im Doppelzimmer

Andalusien – man denkt an Carmen, Flamenco, Stierkampf und eine überwältigende Fülle an Kulturdenkmälern. Die Mauren, die hier fast 800 Jahre lang herrschten, hinterließen glanzvolle Monumente von märchenhafter Schönheit. In Córdoba, Granada und Sevilla ist die Begegnung von Orient und Okzident allgegenwärtig. Doch auch unberührte Bergwelt, dutzende Nationalparks und blühende Natur gibt es hier. Gerade zu unserer Reisezeit, wenn bei uns noch Winter ist, ist Andalusien traumhaft schön. Es gibt in Europa kaum eine Gegend, die hinsichtlich des Wetters „sicherer“ und angenehmer ist. Tagestemperaturen, die bei Sonnenschein oft deutlich über 20° C erreichen, lassen das kalte und feuchte Schmuddelwetter, das bei uns um diese Jahreszeit oft herrscht, fast unwirklich erscheinen. Sie werden begeistert sein vom tiefblauen Wasser des Meeres und den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada im Hintergrund. Mehr als 320 Sonnentage sprechen für sich.

Wohnen wie ein Fürst, schlafen wie eine Prinzessin
In Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Adelspalästen, Klöstern und modernen First-Class-Hotels verkörpern die „Paradores“ die Perlen der spanischen Hotellerie. Allen gemeinsam ist ein gastronomisches Angebot, bei dem die kulinarische Tradition der jeweiligen Region gepflegt wird und Tropfen aus den besten Weinbauregionen selbstverständlich sind. In Andalusien wohnen Sie sieben Nächte lang ausschließlich in diesen großartigen Häusern. Während der Hin- und Rückreise auf sehr spannenden, abwechslungsreichen Routen sind Sie in guten Mittelklassehotels untergebracht.

Höhepunkte!

  • neue Traumreise zur schönsten Jahreszeit
  • atemberaubendes Ambiente der Paradores
  • UNESCO-Welterbe in Tarragona, Valencia, Sevilla, Córdoba, Granada & Burgos
  • stilvolle Hotels & weiße Dörfer
  • Atlantik & Mittelmeer
Reiseverlauf

1. Tag: Bienvenue en France

Ihr „Andalusien-Erlebnis“ beginnt mit der Anreise durch Luxemburg und Burgund zur ersten Übernachtung in einem guten Mittelklassehotel im Raum Lyon.

2. Tag: Über die Pyrenäen nach Katalonien

Im Rhônetal geht’s weiter südwärts, vorbei an Orange, Nîmes und Perpignan nähern Sie sich den Pyrenäen und der spanischen Grenze. Zwischendurch kommt ab und an das Mittelmeer in Sicht. Vorbei an Girona und Barcelona erreichen Sie die sonnige Hafenstadt Tarragona. Sie birgt viele Überraschungen aus der Römerzeit, darunter ein Amphitheater. Mitten in der Stadt thront eine schöne, von gewundenen Gassen umgebene Kathedrale an der Stelle eines römischen Jupitertempels und einer Moschee. Sie übernachten direkt im Zentrum.

3. Tag: Valencia

Entlang der „Orangenblütenküste“ Costa del Azahar reisen Sie zunächst bis Valencia. Spaniens drittgrößte Metropole schlummerte jahrelang im Schatten der Hauptstadt Madrid sowie des kulturellen und wirtschaftlichen Zentrums Barcelona. Heute ist Valencia eine freundliche, leicht chaotische Stadt mit ausgezeichneten Kunstmuseen, einem historischen Zentrum, das sich gut zu Fuß erkunden lässt, und spektakulären modernen Bauten von Sir Norman Foster oder Santiago Calatrava. Die heutige Nacht verbringen Sie in der Kleinstadt Calp an der Costa Blanca.

4. Tag: An die Costa del Sol

Über Murcia und Almeria, mit Blick auf die Sierra Nevada und das Mittelmeer gelangen Sie nach Málaga. Nach einer Panoramafahrt auf den Monte de Gibralfaro mit Küstenblick geht’s zum Hotel, dem Parador de Málaga Golf mit traditioneller andalusischer Küche direkt am Meer.

Flugreisende: Transfer zum Flughafen Düsseldorf, Direktflug mit Eurowings nach Málaga und Transfer vom dortigen Flughafen zum Parador de Málaga Golf, wo Sie dann auf die Busreisenden treffen.

5. Tag: Ronda

Durch romantische Landschaften und vorbei am Naturpark Sierre de las Nieves bringt Sie unser Bus ins spektakulär auf einem Felsplateau gelegene Ronda. Im 19. und 20. Jahrhundert besuchten etliche internationale Künstler die Stadt, darunter Rainer Maria Rilke, Ernest Hemingway, Orson Welles und Ava Gardner. 1984 verfilmte Francesco Rosi hier die Oper Carmen mit Julia Migenes und Plácido Domingo, auch Popikone Madonna nutzte Rondas Stierkampfarena 1994 als Kulisse in einem Video. Sie wohnen im Parador de Ronda, einer der ersten Adressen Andalusiens in edlem Ambiente hinter der denkmalgeschützten Fassade des ehemaligen Rathauses. Seine Lage ist ebenso atemberaubend wie Ronda selbst – auf einem Felsen über der tiefen Schlucht gegenüber der Altstadt, neben der im 18. Jahrhundert erbauten „Puente Nuevo“.

6. Tag: Weiße Dörfer, Cádiz & Sherry

Auf einer Traumstrecke, teilweise entlang der „Ruta de los Pueblos Blancos“, der Straße der weißen Dörfer, reisen Sie weiter durch die Sierra de Grazalema an die Atlantikküste. Unterwegs können Sie vielleicht die Gänsegeier sehen, die hier oft über den Bergen und Schluchten kreisen. Cádiz wird auch „Silbertässchen“, Tacita de Plata, genannt und gilt als eine der ältesten Städte Westeuropas. Sie bietet prachtvolle Barockbauten und wunderschöne alte Stadtviertel mit vielen kleinen Plätzen. In einer Bodega in Jerez de la Frontera gehen Sie am Nachmittag dem Geheimnis des Sherry auf die Spur, den Sie natürlich auch kosten. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie im Parador de Carmona. Er ist in einer beeindruckenden maurischen Festung aus dem 14. Jahrhundert untergebracht, die sich hoch über dem Ort erhebt und fabelhafte Ausblicke bietet.

7. Tag: Sevilla

Heute erkunden Sie die Hauptstadt Andalusiens. Nach einem Spaziergang durch den Park der Maria Luisa widmen Sie sich den Hauptdenkmälern Sevillas aus der Nähe: Die Kathedrale, drittgrößte der Welt, ist ein prächtig ausgestattetes Meisterwerk der Spätgotik mit einem ehemaligen Minarett als Glockenturm. Im Alcázar wandeln Sie durch den Königspalast im maurischen Stil und die unvergleichlichen Gärten. Sie erfahren Interessantes über die königlichen Bewohner, von Peter dem Grausamen bis zu Karl V. und Isabella von Portugal. Für den kleinen Hunger eignen sich dann die unzähligen Tapas-Bars, wo man die leckeren Häppchen direkt an der Theke isst.

8. Tag: Córdoba

Mit dem Blick auf wunderschöne Olivenhaine geht’s weiter nach Córdoba, das Sie mit einem Blick auf die römische Brücke über den Rio Guadalquivir willkommen heißt. In der Mezquita der alten Kalifenstadt spüren Sie noch heute die geistige Kraft des frühen Islam. Sie wäre heute die drittgrößte Moschee der Welt, wurde jedoch im 13. Jahrhundert von den Christen zur Kathedrale umgebaut. Sie wandeln durch den Wald von fast tausend Säulen wie durch einen Palmenhain – atemberaubend. Córdoba ist auch berühmt für die liebevoll mit Azulejos und Blumenschmuck gestalteten Innenhöfe. Beim Spaziergang durch die lauschigen Gassen des alten jüdischen Viertels Judería mit der Synagoge zeigt Ihnen die Reiseleiterin so manchen schönen Patio. Zur Übernachtung fahren Sie südwärts in den Parador de Antequera, zur Abwechslung ein sehr modern gestaltetes Gebäude mit riesigen Fensterfronten, die großartige Ausblicke auf die andalusische Landschaft bieten. Hier bleiben Sie wiederum zwei Nächte.

9. Tag: Granada - Traum aus 1001 Nacht

Schon die Lage der Stadt ist einzigartig: Am Rande der fruchtbaren Flussebene des Genil erstreckt sich Granada zu Füßen der Sierra Nevada, mit knapp 3.500 Metern das höchste Gebirge der Iberischen Halbinsel. Auf einer Anhöhe thront das Wahrzeichen der Stadt – die Alhambra. Die muslimische Palastanlage der Nasridenherrscher ist die besterhaltene auf europäischem Boden. Sie durchstreifen den Myrtenhof, den von zarten Säulen gerahmten Löwenhof und die königlichen Gemächer mit ihren Sternenkuppeln. Der Bau ist Kulisse für Brunnen und orientalische Gärten, die Fenster rahmen die Silhouette der schneebedeckten Sierra Nevada. Später unternehmen Sie einen Rundgang durch die Stadt und hinauf ins alte arabische Viertel Albaicín mit sagenhaften Ausblicken.

10. Tag: Málaga

Sie reisen noch einmal südwärts nach Málaga an die Küste zur Stadtbesichtigung. Nachdem Sie viele Sehenswürdigkeiten, Gebäude und schöne Plätze kennen gelernt haben, sollten Sie die wunderschöne Markthalle mit ihrem reichhaltigen gastronomischen Angebot entdecken. Nachmittags bleibt Zeit für einen Strandspaziergang. Auch ein Besuch des Geburtshauses von Pablo Picasso oder des Picasso-Museums bietet sich an. Sie übernachten wieder im Parador de Málaga Golf.

11. Tag: Nordwärts bis Madrid

Schade, Sie verlassen Andalusien und reisen durch La Mancha, die Heimat Don Quijotes, auf die kastilische Hochebene. Exakt in der Mitte Spaniens lag das Dorf, in das Philipp II. 1561 seinen Herrschersitz verlegte. Dieses Dorf wurde im „Siglo de Oro“ zur blühenden Hauptstadt eines weltumspannenden Reiches. Heute ist die 3-Millionen-Metropole Madrid modern und aufregend, ein Mekka der Kunst, krisenerprobt und voller Leben auf schönen Plätzen... Übernachtung im Hotel.

Flugreisende: Am späten Vormittag Transfer vom Hotel zum Flughafen Málaga, Direktflug mit Eurowings nach Düsseldorf und Rückfahrt in die Heimatorte.

12. Tag: An den Golf von Biskaya

Es geht weiter Richtung Norden zunächst bis Burgos in der nördlichen Meseta. Hauptattraktion der Stadt ist die Kathedrale, eine wichtige Station auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Dann über das kastilische Scheidegebirge in Richtung Atlantikküste und ins Baskenland. Tagesziel ist Donostia-San Sebastián, Kulturhauptstadt Europas 2016. Die Lage an der geschützten Bucht La Concha, das historische Stadtbild und die kosmopolitische Stimmung sind nahezu einmalig. Sie wohnen im Hotel auf de Monte Igueldo mit atemberaubendem Blick auf Stadt & Meer.

13. Tag: Wieder nach Frankreich

Nach wenigen Kilometern ist die französische Grenze erreicht. Vorbei an Bayonne, der Weinmetropole Bordeaux und Poitiers gelangen Sie in die Nähe von Tours an der Loire, wo Sie zum letzten Mal übernachten.

14. Tag: Zurück nach Hause

Die letzte Tagesetappe führt vorbei an Orleans und Paris sowie quer durch Belgien. Welch eine eindrucksvolle Reise!

Weitere Informationen

Reise- und Sicherheitshinweise

Zur Teilnahme an dieser Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Weitere Informationen zum Reiseland Frankreich finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Weitere Informationen zum Reiseland Spanien finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Leistungen

14 Tage Rundreise

  • Haustür-Transfer-Service
  • Rundreise im Bus von IDEAL
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen als 3-Gang-Menu oder Buffet in guten Mittelklassehotels (/)
  • 7 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen als 3-Gang-Menu oder Buffet in den im Reiseverlauf genannten Parador-Hotels der Kategorie
  • örtliche Reisebegleitung während der Rundreise durch Andalusien vom 5. bis zum 10. Reisetag
  • örtliche Stadtführer in Valencia, Ronda, Sevilla, Córdoba, Granada, Málaga, Madrid und San Sebastián
  • Eintrittsgelder für Stiftskirche Santa María la Mayor und Stierkampfarena in Ronda, Kathedrale und Alcázar in Sevilla, Mezquita in Córdoba, Alhambra in Granada und Kathedrale in Burgos (Gesamtwert ca. € 100,00)
  • Besichtigung und Sherry-Probe in einer Bodega in Jerez de la Frontera
  • Reiseleiter-Funkgerät und Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • örtliche Kurtaxe/„Touristensteuer“ soweit bei Drucklegung bekannt
  • 1 Reiseführer pro gebuchtem Zimmer
  • 5 IDEAL-Treuepunkte

8 Tage Flugreise

  • Haustür-Transfer-Service
  • Hin- und Rückflug Düsseldorf-Málaga-Düsseldorf mit Eurowings inklusive aller derzeit gültigen Steuern und Gebühren
  • alle erforderlichen Transfers zum/vom Flughafen
  • Rundreise ab/bis Málaga im Bus von IDEAL
  • 7 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen als 3-Gang-Menu oder Buffet in den im Reiseverlauf genannten Parador-Hotels der Kategorie
  • örtliche Reisebegleitung während der Rundreise durch Andalusien vom 2. bis zum 7. Reisetag
  • örtliche Stadtführer in Ronda, Sevilla, Córdoba, Granada und Málaga
  • Eintrittsgelder für Stiftskirche Santa María la Mayor und Stierkampfarena in Ronda, Kathedrale und Alcázar in Sevilla, Mezquita in Córdoba und Alhambra in Granada (Gesamtwert ca. € 90,00)
  • Besichtigung und Sherry-Probe in einer Bodega in Jerez de la Frontera
  • Reiseleiter-Funkgerät und Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • örtliche Kurtaxe / „Touristensteuer“ soweit bei Drucklegung bekannt
  • 1 Reiseführer pro gebuchtem Zimmer
  • 4 IDEAL-Treuepunkte
Termin und Preise
14-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
24.02.2019 - 09.03.2019
Rundreise
DZ€ 2999,-
24.02.2019 - 09.03.2019
Rundreise
EZ€ 3999,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
Reise-Rücktrittsversicherung (ab)€ 84,-
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 42,-
8-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
27.02.2019 - 06.03.2019
Flugreise
DZ€ 2799,-
27.02.2019 - 06.03.2019
Flugreise
EZ€ 3799,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
Reise-Rücktrittsversicherung (ab)€ 84,-
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 42,-
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Blick über Malaga
Blick über Malaga
joserpizarro - Fotolia
Easy-Bus
Fahnenschmuck in Tarragona
Fahnenschmuck in Tarragona
Kessler
Easy-BUS
Kathedrale in Valencia
Kathedrale in Valencia
-
TurisValencia
Piazza Espana in Sevilla
Piazza Espana in Sevilla
Freesurf - Fotolia
Easy-BUS
Puente Romano in Cordoba
Puente Romano in Cordoba
Alce - Fotolia
Easy-BUS
Alhambra in Granada
Alhambra in Granada
fotobeam.de - Fotolia
Easy-BUS
Jakobsweg bei Burgos
Jakobsweg bei Burgos
-
Burgos Tourismus
Flamenco Tänzerinnen
Flamenco Tänzerinnen
-
Patronato Turismo Cadiz
 

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2019 bestellen oder blättern
Sommer 2019

bestellen

blättern

Winter Katalog 2018/2019 bestellen oder blättern
Winter 2018/2019

bestellen

blättern