Busreise | Deutschland | Städte & Kultur

Baden-Baden mit Konzert im Festspielhaus

Musik- & Kulturgenuss vom Feinsten

3 Tage
ab € 675,-

pro Person im Doppelzimmer

Die alte Residenzstadt der Zähringer avancierte bereits im frühen 19. Jahrhundert zur Sommerhauptstadt Europas und wurde dabei zum exklusiven Treffpunkt des europäischen Hoch- und Geldadels. Der Geist dieser Epoche klingt bis heute nach, hier trifft die große Vergangenheit auf eine neue Lebenskultur: die mondäne Kurstadt im Schwarzwald ist bekannt für ihr südländisches Flair, eine offene Lebensart, gepflegte Hotels, eine hervorragende Gastronomie, die Lichtentaler Allee, die weltberühmten Thermalbäder, das „schönste Casino der Welt“, erstklassige Ausstellungen im Museum Frieder Burda sowie für hochkarätige kulturelle Veranstaltungen im Festspielhaus, das als Deutschlands größtes Opern- und Konzerthaus gilt. Finden Sie während dieser neuen Reise in die Stadt an der Oos Anregung und Entspannung zugleich, und erleben Sie im Treffpunkt der internationalen klassischen Stars ein festliches Konzert mit dem legendären russischen Mariinsky Orchester unter Leitung von Valery Gergiev!

Höhepunkte!

  • Konzert im Festspielhaus & Blick „hinter die Kulissen“
  • Museum Frieder Burda & Schlossgarten Schwetzingen
  • Hotel in Toplage gleich neben dem Festspielhaus
  • fröhlicher Abend auf einem Weingut
Reiseverlauf

1. Tag: Meisterwerk europäischer Gartenkunst

Unser Ziel liegt diesmal gar nicht weit entfernt, daher starten wir nicht allzu früh. Wie immer bei IDEAL werden Sie von zu Hause abgeholt, und vorbei an Frankfurt reisen wir südwärts. In Schwetzingen legen wir einen Zwischenstopp ein. Die Visionen des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz ließen hier im 18. Jahrhundert einen bezaubernd schönen Schlossgarten entstehen. Heute zählt die vollkommene Verbindung aus geometrischem und landschaftlichem Stil zu den Meisterwerken europäischer Gartenkunst. Am Nachmittag erreichen wir die „kleinste Weltstadt“ Baden-Baden zu Füßen des Schwarzwalds zum Check-in und Zimmerbezug in unserem topzentral gleich neben dem Festspielhaus gelegenen Hotel. Den Abend verbringen wir etwas außerhalb des Kurorts auf einem Weingut. Nach einem Sektempfang, einer Kellerführung sowie der Verkostung von sechs Weinen nebst Käsewürfeln und Brot erwartet uns ein deftiger Vesperteller mit rustikalen Spezialitäten.

2. Tag: Kunst & Kultur vom Feinsten

Am Vormittag steht ein Rundgang durch Baden-Baden auf dem Programm: mehr als 2000 Jahre Geschichte gehen sogar an der Wellness-Oase Baden-Baden nicht einfach spurlos vorbei! Wir tauchen ein in Affären, Attentate und Anekdoten, erleben, was Baden-Badens Geschichte so lebendig macht! Wir spazieren unter anderem durch das Kurviertel mit dem berühmten Casino und der Museumsmeile, das Altstadtviertel mit dem Marktplatz und dem Rathaus sowie das Bäderviertel mit dem bekannten Römisch-Irischen Friedrichsbad und der Caracalla Therme. Den Nachmittag widmen wir dem Museum Frieder Burda. Die Sammlung Frieder Burda umfasst rund 1000 Werke moderner und zeitgenössischer Kunst - Gemälde, Skulpturen, Objekte, Fotografien und Arbeiten auf Papier - und zählt zu den bedeutendsten und qualitativ wertvollsten privaten Kunstsammlungen Europas. Die aktuelle Sonderausstellung „Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde“ wird gemeinsam mit dem Museum Barberini, Potsdam und in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau präsentiert.

Absoluter Höhepunkt der Reise: Valery Gergiev & das Mariinsky Orchester im Festspielhaus Baden-Baden!

Die Geschichte des Mariinsky Orchesters reicht über 200 Jahre zurück. Seine Wurzeln hat das Ensemble im ersten Orchester der kaiserlichen Oper St. Petersburg, womit es zu den ältesten in Russland gehört. Das goldene Zeitalter des Mariinsky Orchesters begann in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hauptsächlich dank der Arbeit des Dirigenten Edward Napravnik avancierte das Orchester um 1880 zu einem der besten Europas. Zahlreiche berühmte Komponisten und Dirigenten reisten nach St. Petersburg, um mit dem Mariinsky Orchester zusammenzuarbeiten, unter anderem Hector Berlioz, Richard Wagner, Peter Tschaikowsky, Gustav Mahler und Sergei Rachmaninow. Das Mariinsky Orchester saß bei zahlreichen wichtigen Uraufführungen der russischen Oper und des russischen Balletts im Orchestergraben. Die lange Liste der bedeutenden Premieren umfasst neben Tschaikowskys „Pique Dame“ unter anderem Glinkas „Ruslan und Ludmila“, Borodins „Fürst Igor“ und Mussorgskys „Boris Godunow“. Zahlreiche berühmte russische Ballette wurden aus der Taufe gehoben, darunter „Der Nussknacker“ und „Dornröschen“.
1988 wurde Valery Gergiev Chefdirigent des Orchesters und hat es bis heute mit zahlreichen Initiativen vorangebracht. In den letzten Jahren konnte das Mariinsky Orchester wieder zu den besten Klangkörpern weltweit aufschließen. Es bereist regelmäßig die bedeutendsten Opern- und Konzerthäuser Europas, der Vereinigten Staaten, Kanadas und Japans. Im Festspielhaus Baden-Baden ist das Orchester seit der ersten gemeinsamen Saison 1998 regelmäßig mit seinem Chefdirigenten und Intendanten Valery Gergiev zu Gast. Das genaue Programm des festlichen Konzerts am heutigen Freitag (Beginn 20.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden inklusive einer Pause) wird noch bekannt gegeben. Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Abend!

3. Tag: Sehen, was dahintersteckt…

Der Vorhang zu und manche Frage offen? Nicht mehr lange! Heute Vormittag blicken wir hinter die Kulissen. Wir kommen dorthin, wo sonst niemand hindarf, betreten die Bühne, schauen uns im Orchestergraben um und lernen die Abläufe in der Technikzentrale kennen. Die kompetenten Festspielhaus-Führerinnen weihen uns in die vielen Geheimnisse eines Theaterbetriebes ein. Mit seinen 2.500 Sitzplätzen gehört das Haus zu den größten Spielstätten der klassischen Musik in Europa. Seine Architektur ist einzigartig: Zuschauerhaus und Bühne entstanden auf dem ehemaligen Gleiskörper des großherzoglichen Bahnhofs. Dessen neoklassizistischer Bau bildet das Entree des Festspielhauses. Der Wiener Architekt Wilhelm Holzbauer entwarf Mitte der 1990er Jahre den Neubau des Bühnenhauses mit seinen lichtdurchfluteten Foyers; die Idealwerte der Saalakustik berechnete der renommierte Münchner Ingenieur Karlheinz Müller.
Nach der Besichtigung und einer individuellen Mittagspause treten wir die entspannte Heimreise an.

Leistungen
  • Haustür-Transfer-Service
  • Reise im oder Bus von IDEAL mit Begrüßungssekt an Bord
  • 2 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im superior Hotel Schweizer Hof im Herzen von Baden-Baden
  • 1 x Besuch auf einem Weingut mit Sektempfang, Kellerführung, Probe von sechs Weinen inkl. Käsewürfel & Brot sowie Vesperteller mit regionalen Spezialitäten
  • 1 x Konzertkarte Kategorie 1 für „Valery Gergiev & das Mariinsky Orchester“ im Festspielhaus Baden-Baden (Wert € 140,-)
  • 1 x Pausenimbiss mit 1 Glas Champagner & 3 Canapés
  • Eintritt & Führung im Schlossgarten Schwetzingen
  • geführter Rundgang durch Baden-Baden
  • Eintritt Museum Frieder Burda & Führung in der Sonderausstellung „Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde“
  • Kulissenführung im Festspielhaus Baden-Baden
  • Reiseleiter-Funkgerät & Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • „Citytax“ der Stadt Baden-Baden
  • 3 IDEAL-Treuepunkte
Unterkunft

Hotel Schweizer Hof

  • Hotel Schweizer Hof in Baden-Baden
    Außenansicht - Detail der Fassade
    www.schweizerhof.de

In diesem superior Jugendstil-Hotel in Toplage - direkt neben dem berühmten Festspielhaus Baden-Baden und fußläufig zu Kurhaus, Casino, Kongresshaus und den Thermalbädern - erwarten uns historisches Flair, moderner Komfort und persönlicher Service und lassen uns noch ein wenig den Charme der ehemaligen Sommerhauptstadt Europas spüren.

www.schweizerhof.de

 
Termine und Preise
3-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
22.07.2021 - 24.07.2021
Frühbucherpreis bis 31.03.21 (danach € 710,-)
Hotel Schweizer Hof
DZ€ 675,-
22.07.2021 - 24.07.2021
Frühbucherpreis bis 31.03.21 (danach € 745,-)
Hotel Schweizer Hof
DZ Kategorie Komfort€ 710,-
22.07.2021 - 24.07.2021
Frühbucherpreis bis 31.03.21 (danach € 810,-)
Hotel Schweizer Hof
EZ€ 775,-
22.07.2021 - 24.07.2021
Frühbucherpreis bis 31.03.21 (danach € 835,-)
Hotel Schweizer Hof
DZ zur Alleinbenutzung€ 800,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
BusTravel Reiserücktritt plus (ohne Selbstbehalt)€ 17,70
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 9,-
BITTE BEACHTEN SIE!
Der Wert der Eintrittskarten enthält die Kosten für Beschaffung, Vorfinanzierung und Risikoübernahme!
Buchung nur online oder direkt bei IDEAL REISEN (0271 238674-0) möglich!
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen - es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn!
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Festspielhaus Baden-Baden
Festspielhaus Baden-Baden
Foyer
© Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Baden-Baden, Festspielhaus bei Nacht
Baden-Baden, Festspielhaus bei Nacht
© Thomas Straub
Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Festspielhaus Baden-Baden
Festspielhaus Baden-Baden
© Thomas Straub
Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Baden-Baden - Kurhaus
Baden-Baden - Kurhaus
globetrotter1 - Fotolia
Easy-BUS
Schlosspark Schwetzingen
Schlosspark Schwetzingen
Fineart Panorama - AdobeStock
EasyBUS
Baden-Baden, Stadtansicht
Baden-Baden, Stadtansicht
-
© Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Lichtentaler Allee, Baden-Baden
Lichtentaler Allee, Baden-Baden
-
© Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Russische Kirche, Baden-Baden
Russische Kirche, Baden-Baden
-
© Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Museum Frieder Burda, Baden-Baden
-
© Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Ilja Repin, Auf dem Feldrain
Ilja Repin, Auf dem Feldrain
Vera A. Repina geht mit ihren Kindern über den Feldrain, 1879, Öl auf Leinwand, 61,5 х 48 cm
Staatliche Tretjakow-Galerie, Moskau / Museum Frieder Burda
 

Das könnte Ihnen gefallen

Wir empfehlen Ihnen folgende Reisen

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2020 bestellen oder blättern
Sommer 2020

bestellen

blättern

Winter Katalog 2020/2021 bestellen oder blättern
Winter 2020/2021

bestellen

blättern