Busreise | Deutschland | Städte und Kultur

Busreise Burgfestspiele Meissen - Jedermann

„Jedermann“ im Hof der Albrechtsburg

3 Tage
ab € 529,-

pro Person im Doppelzimmer

Die Tradition dieser Veranstaltung reicht bis ins Jahr 1601 zurück, denn bereits zu dieser Zeit diente der Meissner Burghof als Theater-Spielort. Die Burgfestspiele selbst fanden erstmals 1925 statt. Schon damals begeisterten Musik, Schauspiel, Tanz sowie die einmalige Atmosphäre auf dem Hof der Albrechtsburg Alt und Jung. Nach langer Pause erfuhr das Festival anlässlich des 90. Jahrestages 2015 seine Wiederauferstehung. Auch im Sommer 2020 können sich die Besucher der NEUEN BURGFESTSPIELE MEISSEN auf ein hochkarätiges Festspiel-Programm freuen - unter anderem mit der traditionellen Aufführung des JEDERMANN von Hugo von Hofmannsthal. Lassen Sie sich mitreißen von einzigartigen Kunsterlebnissen und genießen Sie die atemberaubende Kulisse im Burghof der Albrechtsburg Meissen, dem ältesten Schloss Deutschlands.

Höhepunkte!

  • „Jedermann“-Aufführung im Burghof
  • sächsischer Wein & weißes Gold
  • Silberstadt Freiberg & Silbermannorgel
Reiseverlauf

1. Tag: Meissen & „Jedermann“

Abholung von Ihrem Zuhause und bequeme Anreise vorbei an Eisenach, Erfurt und Chemnitz nach Meissen und an die Elbe. Stolz und schon weithin sichtbar grüßen die Türme des Doms und der Albrechtsburg. Beim geführten Spaziergang durch die liebevoll restaurierte, historische Altstadt, vorbei an prächtigen Renaissance-Bürgerhäusern und alten Domherrenhöfen, erfahren wir mehr über das Schloss ohne Bewohner, das erste Glockenspiel der Welt aus Porzellan, wo die Elite Sachsens zur Schule geht und dass „Fummeln“ in Meissen nichts Unanständiges ist. Auch für einen individuellen Bummel bleibt noch Zeit, bevor wir unser komfortables Hotel beziehen. Nach dem gemeinsamen Abendessen erwartet uns dann der Höhepunkt der Reise. Hoch über dem malerischen Elbtal erhebt sich auf einem Felssporn am linken Elbufer die Albrechtsburg, welche seit mehr als 400 Jahren als Bühne für die Meissner Burgfestspiele dient. Schon im Jahr 1601 war der Burghof nachweislich ein Theater-Spielort! Freuen Sie sich auf „JEDERMANN - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ - exklusiv inszeniert für die NEUEN BURGFESTSPIELE MEISSEN.

Jedermann ist reich. Jedwede Sache auf der Welt nennt er Sein durch bares Geld. Alles kann er kaufen, Frau und Mann, Grund und Boden. Er dünkt sich, Herrscher der Welt und unsterblich zu sein. Den Bettler und den armen Nachbarn weist er ab, die Warnungen seiner Mutter überhört er. Stattdessen feiert er mit seiner Buhlschaft ein Fest. Auf dem Fest steht plötzlich der Tod neben ihm und fordert ihn auf, sich für den letzten Weg bereit zu machen. Jedermann fleht den Tod an, ihm eine Frist zu gewähren, damit er sich einen Freund suchen kann, der mit ihm vor das Gericht Gottes tritt. Nach langem Bitten gewährt der Tod ihm eine Stunde. 
Das Stück beruht auf einem mittelalterlichen Totentanz, der im 16. Jh. von Hans Sachs aufgeschrieben wurde. Anfang des 20. Jh. benutzte der österreichische Dramatiker Hugo von Hofmannsthal die Niederschrift von Hans Sachs als Quelle für sein Theaterstück. Die Beschäftigung mit zeitgenössischen Geldtheorien brachte Hofmannsthal zu der Ansicht, dass das Geld in „dämonischer Verkehrtheit zum Zweck der Zwecke“ wurde und der Mensch nur durch Furcht und Glaube aus dieser Verstrickung gerettet werden könne. 
Am 1. Dezember 1911 erlebte Hofmannsthals Stück unter der Regie von Max Reinhardt im Berliner Zirkus Schumann seine Uraufführung. 1920 wurde es erstmals während der Salzburger Festspiele auf dem Platz vor dem Salzburger Dom gespielt. In Meissen kam „Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ während der Burgfestspiele 1925 zum ersten Mal zur Aufführung.

2. Tag: Porzellan & Wein

Man nennt Meissen auch die „Stadt der blauen Schwerter“. Diese werden das erste Thema des Tages sein - wir besuchen die erste europäische Porzellanmanufaktur und erfahren bei einem geführten Rundgang, warum sie seit ihrer Gründung 1710 nach wie vor für höchste Qualität und Handwerkskunst steht. Wir werden wir ins Geheimnis der Porzellanherstellung eingeweiht, schauen den Porzellanmalern über die Schulter und bestaunen die weltberühmten Schätze im Museum. Danach tun frische Luft und etwas Bewegung gut: bei einer Weinbergswanderung mit dem „Weinkönig“ erklimmen wir alte Rebenhänge und erfahren mehr über die Arbeit einheimischer Winzer. Natürlich soll so viel Einsatz anschließend auch mit dem einen oder anderen Schluck des edlen Tropfens und einem deftigen Winzerteller honoriert werden!

3. Tag: Die Silberstadt

Nach dem Frühstück geht’s nach Freiberg - zu Fuß erkunden wir die Stadt, die seit Jahrhunderten vom Bergbau geprägt wird. Dem Silbererz verdankt Freiberg seine Gründung und seinen Wohlstand. Im 18. Jahrhundert entstand hier die erste montanwissenschaftliche Hochschule der Welt (heute TU Bergakademie), an der Generationen von Bergbaufachleuten ausgebildet wurden. Durch hübsche Altstadtgassen spazieren wir zum Dom St. Marien, der einige Schätze birgt: die „goldene Pforte“ mit ihrem herausragenden Skulpturenschmuck, die filigrane Tulpenkanzel und die große Orgel aus der Werkstatt des berühmten Orgelbauers Gottfried Silbermann. Nach einer individuellen Mittagspause geht’s nach Hause zurück.

Leistungen
  • Haustür-Transfer-Service
  • Reise im oder Bus von IDEAL mit Begrüßungssekt an Bord
  • 2 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im Dorint Parkhotel Meissen
  • 2 x Abendessen im Hotel als 3-Gang-Menu oder vom Buffet
  • Eintrittskarte 1. Kategorie NEUE BURGFESTSPIELE MEISSEN zur Aufführung „Jedermann“ im Hof der Albrechtsburg am 27.06.2020 um 20.30 Uhr
  • geführter Altstadtrundgang durch Meissen
  • Eintritt & Führung Porzellanmanufaktur Meissen
  • geführte Weinbergswanderung
  • moderierte Weinprobe mit Verkostung von 4 Weinen und rustikalem Winzerteller
  • geführter Altstadtrundgang durch Freiberg
  • Führung & Orgelvorspiel im Freiberger Dom St. Marien
  • Reiseleiter-Funkgerät & Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • örtliche „Gästetaxe“
  • 2 IDEAL-Treuepunkte
Unterkunft

Dorint Parkhotel Meissen

  • Dorint Parkhotel Meissen
    Hotelbild
    www.dorint.com

  • Dorint Parkhotel Meissen
    Panoramasauna
    www.dorint.com

Das komfortable Hotel mit Restaurant, Bar und Sauna liegt direkt an der Elbe und nur wenige Schritte von der Altstadt Meissens entfernt.

www.dorint.com

 
Termine und Preise
3-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
27.06.2020 - 29.06.2020
Dorint Parkhotel Meissen
DZ€ 529,-
27.06.2020 - 29.06.2020
Dorint Parkhotel Meissen
EZ€ 589,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
Reise-Rücktrittsversicherung (ab)€ 21,-
Panoramaplatz€ 9,-
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Neue Burgfestspiele Meißen - Szene aus dem Theaterstück Jedermann
Neue Burgfestspiele Meißen - Szene aus dem Theaterstück Jedermann
©Enrico Schneider - Theater Meissen
Die Albrechtsburg in Meissen
Die Albrechtsburg in Meissen
Andreas Kessler
Easy-BUS
Der Marktplatz in Meissen
Der Marktplatz in Meissen
Andreas Kessler
Easy-BUS
Albrechtsburg in Meissen mit Elbdampfer
Albrechtsburg in Meissen mit Elbdampfer
-
Tourismusverein Meissen e. V.
Wanderung durch die Meissner Weinberge
Wanderung durch die Meissner Weinberge
-
©TMGS
Freiberg
Freiberg
pure-life-pictures - Fotolia
Easy-BUS
 

Das könnte Ihnen gefallen

Wir empfehlen Ihnen folgende Reisen

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2020 bestellen oder blättern
Sommer 2020

bestellen

blättern

Winter Katalog 2019/2020 bestellen oder blättern
Winter 2019/2020

bestellen

blättern