Busreise | Frankreich | Erleben und Entdecken

Busreise Korsika & Elba

farbenprächtige Inselwelten im Mittelmeer

10 Tage
ab € 1469,-

Der Beiname „Île de Beauté“ ist keine Schöpfung heutiger Reisejournalisten. „Kalliste“ - die Schönste, wurde Korsika schon von den Griechen genannt. Und Napoleon, geboren in Ajaccio, wollte sie mit verbundenen Augen allein am Duft erspüren können. So schwer wollen wir es Ihnen nicht machen...

Eine Legende erzählt, dass die Liebesgöttin Venus einst ihre Perlenkette zerriss - sieben der wertvollen Perlen fielen ins Meer und wurden zu den Inseln des toskanischen Archipels. Die größte davon ist Elba - und die hat nicht nur Napoleon begeistert...

Im Süden Frankreichs, in den französischen Alpen sowie auf Korsika und Elba folgen wir den Spuren von Napoleon Bonaparte. Er war General korsischer Herkunft, ein revolutionärer Kaiser und Diktator und lebte im Exil auf Elba. Wir besuchen seinen Geburtsort auf Korsika und entdecken seine spannende Flucht von der Insel Elba.

Höhepunkte!

  • auf der Route Napoléon ans Mittelmeer
  • Traumrouten durch atemberaubende Landschaften
  • alte Bergdörfer, heitere Fischerorte & mondäne Jachthäfen
  • Küstenstädte Bastia, Bonifacio & Ajaccio
  • türkisfarbenes Meer, schroffe rote Felsen, Schluchten & Buchten
Reiseverlauf

1. Tag: Zunächst in die Alpen

Heute beginnt unsere spannende Entdeckertour. Durch die Schweiz, vorbei an Basel und Bern, entlang des Neuchâteler und Genfer Sees geht’s in die französischen Alpen, vorbei an Annecy in den Raum Chambéry zur ersten Übernachtung.

2. Tag: Durch die Provence ans Meer

Freuen Sie sich auf die heutige Panoramafahrt vorbei an der Olympiastadt Grenoble und entlang der Route Napoléon durch die französischen Alpen in Richtung Süden. Wir verfolgen einen Teil der legendären, über 300 Kilometer langen Marschroute, auf der Napoléon seine Rückeroberung Frankreichs begann, begleitet von Schneegipfeln, felsigen Hängen und Lavendelfeldern. Einen Zwischenstopp machen wir im pittoresken Bergstädtchen Sisteron, dem Tor zur Provence. Am Uhrenturm sehen wir einen typisch provenzalischen Glockenkäfig; die mächtige Zitadelle bewacht den von steilen Felswänden eingerahmten Durance-Durchbruch. Nächstes Ziel ist Aix-en-Provence, die historische Hauptstadt der Provence, vor allem für ihre lebhafte studentische und künstlerische Szene geschätzt. Schlendern Sie entlang der von Platanen überwölbten Prachtallee „Cours Mirabeau“ mit vornehmen Adelshäusern und eleganten Hotels, oder schauen Sie im berühmten Café „Les Deux Garçons“ vorbei, dem einstigen „Wohnzimmer“ berühmter Literaten und Künstler wie Émile Zola oder Paul Cézanne. Mit herrlichen Eindrücken vom südfranzösischen Festland fahren wir am Abend an die Küste nach Toulon, wo die Nachtfähre zur Insel Korsika auf uns wartet.

3. Tag: Unvergessliche Naturwunder

Morgens erreicht unser Fährschiff den Hafen von Ajaccio - willkommen auf Korsika! Die traumhafte Panoramaroute führt zunächst zur Calanche - von der Natur modelliert, von Sonne, Wind und Regen geformt. Blutrote Felsen, azurblaues Meer und saftig grüne Macchia vermischen sich zu einem grandiosen Naturschauspiel. Der Golf von Porto mit dem gleichnamigen Fischer- und Badeort gilt als schönste Bucht Korsikas. Bei schönem Wetter unternehmen wir vielleicht eine Bootsfahrt zu den faszinierenden Küstenfelsen (Aufpreis ca. € 28,- zahlbar vor Ort). Von hier aus geht’s durch die Spelunca-Schlucht - umgeben von fast senkrecht emporsteigenden, bis zu 2000 Meter hohen, feurig rot glühenden Granitfelsen - ins Bilderbuch-Bergdorf Évisa. Auf einer Traumroute geht’s dann wieder zurück an die Küste. Tagesziel ist ein gutes Hotel im Raum Ajaccio für zwei Übernachtungen.

4. Tag: Auf Napoleons Spuren

Die Inselmetropole Ajaccio ist die sonnigste Stadt Frankreichs und der Geburtsort des kleinen Korsen - etliche Denkmäler auf den imposanten, von Palmen beherrschten Plätzen zeigen ihn in Überlebensgröße. Sein Geburtshaus „Maison Bonaparte“, ein eher unscheinbares Haus mit grünen Fensterläden und schmuckloser Fassade, ist heute ein Museum und gewährt Einblicke in sein Leben. Die Kathedrale Notre-Dame, in der er getauft wurde, und der alte Hafen mit der Zitadelle sind weitere Stationen unseres Rundgangs. Wir bummeln über den Obst- und Gemüsemarkt am Boulevard du Roi Jérôme. Ob hausgemachte Würste oder Schinken, mehr als 20 Sorten Käse oder traditionelle Meeresprodukte - die riesige Auswahl lässt jedes Feinschmeckerherz höher schlagen. Freuen Sie sich danach auf einen freien Nachmittag in der Stadt.

5. Tag: Ganz im Süden

Durch die kontrastreiche Landschaft des Golf von Valinco mit kleinen Buchten und atemberaubenden Stränden erreichen wir die äußerste Südspitze der Insel. Die alte Felsenstadt Bonifacio mit ihrer mächtigen Festungsanlage wird oft mit Gibraltar verglichen. Sie thront traumhaft schön auf einem 80 Meter hohen Kreideriff über dem blaugrünen Meer, am Hafen und in den engen Gässchen mit Restaurants und Boutiquen lässt es sich herrlich bummeln. Wer Lust hat, kann bei einer Bootsfahrt die einmalige Schönheit der eindrucksvollen Stadtanlage vom Wasser aus entdecken und einen Blick in die Drachengrotte werfen (Aufpreis ca. € 18,- zahlbar vor Ort). Entlang der Ostküste - durch Weinberge, Olivenhaine, Orangen- und Kiwifelder - geht’s dann in den Norden der Insel, wo wir für 2 Nächte unser Hotel im Raum Bastia beziehen.

6. Tag: Wildromantische Vielfalt

Freuen Sie sich auf die spannende Rundfahrt um das Cap Corse, die fingerförmige, gebirgige Landzunge ganz im Nordosten der Insel. Entdecken Sie „Korsika im Kleinformat“ wie auf Postkartenmotiven. Auf einer atemberaubenden Küstenstraße, umgeben von duftenden Zitronen- und Orangenbäumen, vorbei an alten genuesischen Wachtürmen entdecken wir hinter jeder Kurve ein neues, phantastisches Panorama. In den schmucken Hafenorten Erbalunga und Nonza genießen wir immer wieder die korsische Küstenatmosphäre. Dann das mediterrane Saint-Florent: der quirlige Ort mit seinen eleganten Jachten, vornehmen Restaurants und schicken Boutiquen, den verwinkelten Gassen der Altstadt und traumhaften Stränden wird auch als „Saint-Tropez Korsikas“ bezeichnet - hier können wir in der warmen Sonne die Seele baumeln lassen. Am Nachmittag besuchen wir Bastia am Fuße des Pigno-Massivs. Barocke Kirchen und Häuser, eine pittoreske, von unzähligen Gässchen durchzogene Altstadt sowie ein Hafen mit bunten Fischerbooten und luxuriösen Jachten prägen den einladenden Ort. Wir flanieren über Europas größten Platz Saint-Nicolas mit der beeindruckenden Festung im Hintergrund und können die schmucke Barockkirche Saint-Jean-Baptiste aus der Nähe bewundern.

7. Tag: Von Korsika nach Elba

Nach einer ca. vierstündigen Fährüberfahrt von Bastia aus erreichen wir gegen Mittag Livorno auf dem italienischen Festland und fahren entlang der Weinstraße der Costa degli Etruschi nach Bolgheri. Eine fünf km lange Zypressenallee führt direkt in den Ortskern des antiken Burgstädtchens. Von hier aus geht’s weiter nach Piombino, von dort per Fähre in einer guten Stunde auf die Insel Elba. Sie ist durch ihre vielfältige Landschaft, die malerisch zwischen steilen Hängen gelegenen Buchten und ihr mediterranes Klima ein wahres Kleinod des toskanischen Archipels. Zwei Übernachtungen im Hotel auf Elba.

8. Tag: Einmal um den Monte Capanne

Vormittags spannende Rundfahrt um den schon von weitem sichtbaren Monte Capanne. Der im Westen gelegene, mit 1019 Metern höchste Berg Elbas ist nicht nur eindrucksvoller Wegbegleiter, sondern duftet auch dank seiner dichten Macchia herrlich mediterran-würzig. Genießen Sie traumhafte Blicke auf bezaubernde Fischerdörfer und in der Sonne funkelnde Küstenabschnitte. Sehen Sie sich im schönen Küstenort Marciana Marina um, und lassen Sie sich vom alten Fischerviertel Cotone mit seinen romantischen Gassen und den pastellfarbenen Häusern verzaubern. In Marina di Campo bummeln Sie über die lebhafte, entlang des Strands verlaufende Promenade und tauchen ein in das Leben dieses typisch italienischen Badeorts.. Am Nachmittag geht’s zur Villa San Martino, der Sommerresidenz Napoleons mit ihrer grandiosen, klassizistischen Architektur und wunderbaren Wand- und Deckenmalereien.

9. Tag: Zurück aufs Festland

Die Inselmetropole Portoferraio liegt auf einer vom tiefblauen Mittelmeer umgebenen Landzunge und fasziniert mit kleinen Wochenmärkten und traditionellen Geschäften. Von den über der Stadt thronenden Burgen Forte Falcone und Forte Stella hat man herrliche Ausblicke auf das rege Treiben der Hafenpromenade und die an- oder ablegenden Schiffe. Wir besuchen die Villa dei Mulini - Napoleons Winterresidenz - und bewundern liebevoll restaurierte Räume mit herrlichen, im Empirestil gehaltenen Möbeln des legendären französischen Generals, Konsuls und Kaisers. Schweren Herzens nehmen wir dann Abschied von Elba, machen ein letztes Foto von der wunderschönen, meist grün-blau schimmernden Insel und lassen die letzten Tage noch einmal in Ruhe Revue passieren. Die Fähre bringt uns zurück nach Piombino, vorbei an Florenz, Bologna, Modena und Verona geht’s nordwärts zur letzten Übernachtung im Raum Gardasee.

10. Tag: Tiroler Land

Über den Brenner, vorbei an Innsbruck und durch Bayern geht’s mit Sonnenstrahlen im Gepäck nach Hause zurück.

Weitere Informationen

Reise- und Sicherheitshinweise

Zur Teilnahme an dieser Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Weitere Informationen zum Reiseland Frankreich finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Weitere Informationen zum Reiseland Italien finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Leistungen
  • Haustür-Transfer-Service
  • Rundreise im Bus von IDEAL mit Begrüßungssekt an Bord
  • 1 x Übernachtung in Kabinen mit Dusche/WC an Bord der Fähre von Toulon nach Ajaccio
  • 1 x Frühstück & Abendessen an Bord
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück & Abendessen im guten Hotel im Raum Chambéry
  • 4 x Übernachtung mit Frühstück & Abendessen in guten Hotels auf Korsika (2 x Raum Ajaccio, 2 x Raum Bastia)
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück & Abendessen im Hotel auf Elba
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück & Abendessen im Hotel im Raum Gardasee
  • örtliche Reiseleitung auf Korsika vom 3. bis 6. Reisetag
  • örtliche Reiseleitung auf Elba am 8. und 9. Reisetag
  • Eintrittsgelder für Maison Bonaparte auf Korsika, Villa San Martino & Villa dei Mulini auf Elba
  • Fährüberfahrt von Bastia nach Livorno
  • Fährüberfahrten von Piombino nach Elba & zurück
  • Reiseleiter-Funkgerät & Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • örtliche Kurtaxe/„Touristensteuer“ soweit bei Drucklegung bekannt
  • 4 IDEAL-Treuepunkte
Termine und Preise
10-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
15.09.2020 - 24.09.2020
Frühbucherpreis bis 30.06.20 (-> danach € 80,- mehr)
DZ/DK€ 1469,-
15.09.2020 - 24.09.2020
Frühbucherpreis bis 30.06.20 (-> danach € 80,- mehr)
EZ/EK€ 1719,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
Aufpreis Doppel-Außenkabine€ 30,-
Aufpreis Einzel-Außenkabine€ 60,-
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 30,-
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Napoleon-Denkmal in Ajaccio
Napoleon-Denkmal in Ajaccio
Andreas Horn - Fotolia
Easy-BUS
Bergwelt Korsikas
Bergwelt Korsikas
Dominik Michalek - Fotolia
Easy-BUS
Küste von Bonifacio
Küste von Bonifacio
Benno Hoff - Fotolia
Easy-BUS
Alter Hafen von Bastia
Alter Hafen von Bastia
Andreas Kessler
Easy-BUS
Portoferraio auf Elba
Portoferraio auf Elba
stevanzz - Fotolia
Easy-BUS
Gassen auf Elba
Gassen auf Elba
Balate Dorin - Fotolia
Easy-BUS
 

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2020 bestellen oder blättern
Sommer 2020

bestellen

blättern