Busreise | Dänemark | Einfach mal weg - erlebnisreiche Kurzreisen

Advent im Norden

vorweihnachtliches Nordfriesland & Dänemark

4 Tage
ab € 575,-

pro Person im Doppelzimmer

„Von drauß vom Walde komm ich her; ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr!“ Wussten Sie, dass das Gedicht von Knecht Ruprecht aus der Feder des berühmten Nordfriesen Theodor Storm stammt? Erleben Sie mit uns auf dieser neuen vorweihnachtlichen Entdeckertour echten nordfriesischen Adventszauber mit skandinavischem Flair! Deutsche und dänische Weihnachtstraditionen vermischen sich hier oben im Norden in einzigartiger Weise. Freuen Sie sich auf das Theodor-Storm-Städtchen Husum, auf Schleswig und Tönning, auf Dänemarks „Weihnachtsstadt“ Tønder, aber auch auf weites Land, lange Strände, reetgedeckte Häuser und endlose Dünenlandschaften mit rot-weiß-gestreiften Leuchttürmen - oder auf fangfrische Krabben, Grünkohl & Pharisäer…

Höhepunkte!

  • Tønder - Dänemarks Weihnachtsstadt Nr. 1
  • Husum mit Weihnachtshaus & Nachtwächterrundgang
  • Schleswig, Tönning & Bremen
Reiseverlauf

1. Tag: Richtung Norden

Los geht’s - ganz bequem und umweltschonend vorbei an Hamburg ins nordfriesische Husum. Nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt - mitten in der historischen Stadtkulisse rund um den Marktplatz - lädt der Husumer Weihnachtsmarkt mit stimmungsvoller Dekoration und weihnachtlicher Beleuchtung rund um den Tine-Brunnen. In den aufwändig restaurierten Innenräumen eines unter Denkmalschutz stehenden Gründerzeithauses werden wir eine der umfassendsten Sammlungen zum Thema Weihnachten erleben. Über drei Etagen und auf mehr als 300 m² lassen uns einige tausend Ausstellungsstücke in die Vielfalt der weihnachtlichen Traditionen in deutschen Familien eintauchen. Nach dem Abendessen im Hotel begleiten wir unseren mit Sturmlaterne und Morgenstern ausgestatteten historischen Nachtwächter auf einem romantischen Spaziergang und entdecken Interessantes und Kurioses aus der Husumer Vergangenheit und Gegenwart. Wir hören von der großen Geschichte des Husumer Hafens, von Reedern und Kaufleuten, die sich hier einst auf ihrem Weg zwischen dem dänischen Jütland und Hamburg trafen. Wir erfahren von der Bedeutung der Fischerei und vom Husumer Viehmarkt, der einst der größte in Nordeuropa war, von der wechselhaften Historie des Schlosses und der St. Marienkirche.

2. Tag: Julehygge - Weihnachtszauber im dänischen Tønder

Jul bedeutet in mehreren skandinavischen Sprachen „Weihnachten“. Das dänische Wort Hygge einfach nur mit „Gemütlichkeit“ zu übersetzen trifft den Kern jedoch nicht so ganz. Auf unserem heutigen Ausflug werden wir hautnah miterleben, was unsere nördlichen Nachbarn darunter verstehen. Etwa 60 Kilometer nördlich von Husum, gleich hinter der deutsch-dänischen Grenze, liegt das Städtchen Tønder. Auch wenn es mittlerweile durch Landgewinnung den direkten Zugang zum Meer verloren hat, hat es sich schon im frühen Mittelalter einen sehr guten Namen als lukrativer Ort für Handel und Seefahrt gemacht - davon zeugt auch die goldene Hansekogge, die sich bis heute im Stadtwappen befindet. Die Schlossstraße in Møgeltønder mit ihrem alten Kopfsteinpflaster, den reetgedeckten Häusern und den Lindenbäumen wird als Dänemarks schönste Straße bezeichnet. Tønder wird zu Recht „Dänemarks Weihnachtsstadt Nr. 1“ genannt, denn wo könnten zauberhafter Weihnachtsschmuck, leckerer Gløgg (skandinavischer Glühwein) und skandinavische Juletraditionen eine stimmungsvollere Kulisse finden als in der Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und alten Kaufmannshäusern? Det gamle Apotek, zu Deutsch „Die Alte Apotheke“, hatte diese Funktion tatsächlich von 1671 bis 1989 inne (das Gebäude selbst stammt sogar schon aus dem Jahre 1595) und bietet heute auf 1200 m² Verkaufsfläche in 46 Räumen ein breites Sortiment an Geschenkartikeln, Einrichtungsgegenständen und Kunsthandwerkserzeugnissen. Besonders beliebt ist auch die riesige Auswahl an Weihnachtsdekoration sowie das einzige offizielle Weihnachtspostamt Dänemarks, wo der Weihnachtsmann am Nachmittag auf uns wartet.

3. Tag: Schleswig & Tönning

Erstes Tagesziel ist das weihnachtliche Schleswig, schon zu Zeiten der Wikinger eine bedeutende Handelsmetropole. Höhepunkte sind hier das Schloss Gottorf und der Dom St.-Petri mit dem imposanten Bordesholmer Altar. Unser Spaziergang durch die Altstadt führt auch auf die ehemalige Insel und Fischersiedlung Holm mit kleinen, einstöckigen Häusern und dem von Linden umsäumten Friedhof. Geschmückte Buden mit kleinen Weihnachtsgeschenken oder Adventsgestecken, Leckereien oder hochwertigem Kunsthandwerk vermitteln festlich-besinnliche Stimmung. Den Nachmittag verbringen wir in Tönning. Steht man heute hier am malerischen, verträumten Hafen mit den Segelschiffen und kleinen Booten kann man sich kaum vorstellen, dass Tönning lange Zeit einer der wichtigsten Häfen der Westküste war und während der Elbblockade sogar den Hamburger Hafen ersetzte. Allein im Jahr 1610 wurden 3 Millionen Pfund Käse exportiert. In den Jahren 1607 bis 1624 waren es durchschnittlich 2,7 Millionen Pfund. Auch 60.000 Pfund Weizen, dazu große Mengen an lebenden Tieren, Fleisch und Wolle wurden im 17. Jahrhundert jährlich am Hafen umgeschlagen. Dessen pompöse Ära endete 1895 mit der Eröffnung des heutigen Nord-Ostsee-Kanals. Der historische Hafen konnte jedoch bis heute erhalten werden und spiegelt sich in einer Vielzahl von alten Gebäuden und Architektur wider. Es gibt zahlreiche markante Bauwerke wie z.B. das Skipperhuset mit seinem charakteristischen Glockenturm, das strahlend weiße Gebäude des Wasser- und Schifffahrtamtes, die kleine ehemalige Holzschiffwerft und natürlich das denkmalgeschützte Packhaus, das sich noch annähernd im Originalzustand befindet. Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der monumentale Backsteinbau in den mit 77 Metern längsten Adventskalender der Welt und lockt festlich geschmückt auf zwei Etagen zum Flanieren ein.

4. Tag: Advent mit den Stadtmusikanten

Mit schönen Erinnerungen und sicherlich dem einen oder anderen weihnachtlichen Souvenir im Gepäck nehmen wir Abschied vom Norden. Die (leider unvermeidliche) Heimreise unterbrechen wir in Bremen. Rund um den mittelalterlichen St.-Petri-Dom und das 600 Jahre alte Weserrenaissance-Rathaus, das gemeinsam mit dem steinernen Roland zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, lädt das weihnachtliche Dorf mit rund 200 feierlich geschmückten Ständen zum kulinarischen und kunsthandwerklichen Genuss ein…

Weitere Informationen

Reise- und Sicherheitshinweise

Zur Teilnahme an dieser Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Weitere Informationen zum Reiseland Dänemark finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Leistungen
  • Haustür-Transfer-Service
  • Reise im Bus von IDEAL
  • 3 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet im sehr guten Best Western Plus Theodor Storm im Zentrum von Husum
  • 2 x Abendessen als 3-Gang-Wahlmenu oder Buffet im Hotel
  • 1 x Abendessen als Friesisches kalt-warmes Buffet
  • Eintritt Weihnachtshaus Husum
  • geführter Nachtwächterrundgang durch Husum
  • Ausflug „Julehygge im dänischen Tønder“ mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug „Schleswig & Tönning“ mit örtlicher Reiseleitung
  • Aufenthalt in Bremen während der Heimreise
  • Reiseleiter-Funkgerät & Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • 3 IDEAL-Treuepunkte
Unterkunft

Best Western Plus Theodor Storm Hotel

Das nach dem berühmtesten Sohn der Stadt benannte Hotel der Kategorie liegt ganz zentral am Rande der Husumer Altstadt, nur wenige Schritte vom idyllischen Schlosspark oder dem Zentrum mit vielen historischen Gebäuden, Läden, Boutiquen, Sehenswürdigkeiten und dem malerischen Binnenhafen entfernt. Es verfügt über 50 komfortabel und stilvoll eingerichtete Zimmer. Angeschlossen an das Hotel ist die Gasthausbrauerei „Husums Brauhaus“ im denkmalgeschützten Jugendstil-Gebäude der ehemaligen Schleswig-Holsteinischen Bank mit großem Biergarten.

www.bestwestern.de

 
Termine und Preise
4-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
24.11.2022 - 27.11.2022
Frühbucherpreis bis 30.09.22 (danach € 630,-)
Best Western Plus Theodor Storm Hotel
DZ€ 575,-
24.11.2022 - 27.11.2022
Frühbucherpreis bis 30.09.22 (danach € 730,-)
Best Western Plus Theodor Storm Hotel
EZ€ 675,-
24.11.2022 - 27.11.2022
Frühbucherpreis bis 30.09.22 (danach € 795,-)
Best Western Plus Theodor Storm Hotel
DZ zur Einzelnutzung€ 740,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
BusTravel Reiserücktritt plus (ohne Selbstbehalt)€ 23,60
Covid-19 Protect - Zusatzschutz (nur in Verbindung mit BusTravel Reiserücktritt plus!) ab€ 4,-
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 12,-
BITTE BEACHTEN SIE!
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen - es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 7 Tage vor Reisebeginn!
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Husumer Weihnachtsmarkt
Husumer Weihnachtsmarkt
TSMH
husum-tourismus.de
Reetdachhaus im Winter
Reetdachhaus im Winter
-
© www.nordseetourismus.de/Fotograf: Alexander Seidlich
Der Strand und das Meer im Winter
Der Strand und das Meer im Winter
-
© www.nordseetourismus.de/Fotograf: Alexander Seidlich
Packhaus in Tönning
Packhaus in Tönning
„längster Adventskalender der Welt“
www.toenning.de
Husumer Hafen zu Weihnachten
Husumer Hafen zu Weihnachten
-
© www.nordseetourismus.de/Fotograf: Alexander Seidlich
Grünkohlgericht
Grünkohlgericht
Dzinnik Darius - Fotolia
Easy-BUS
Bremen - Schlachte-Zauber
Bremen - Schlachte-Zauber
Torsten Krüger
BTZ/Schlachte Marketing und Service Verband
Kaffeespezialität Pharisäer
Kaffeespezialität Pharisäer
Ch. Escher
Easy-BUS
 

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2022 bestellen oder blättern
Sommer 2022

bestellen

blättern

Winter Katalog 2022/2023 bestellen oder blättern
Winter 2022/2023

bestellen

blättern