Bus- / Schiffsreise kombiniert | Baltische Staaten | Erleben & Entdecken - Königstouren im IDEAL-Bus

Perlen des Baltikums

drei Schönheiten an der Ostsee

12 Tage
ab € 2145,-

Begleiten Sie uns auf einer traumhaften Entdeckertour durch drei Länder, die zwar nah beieinander liegen, aber doch so verschieden sind! Jedes ist auf seine eigene Art faszinierend. Litauen besticht durch Bilderbuchlandschaften wie die Kurische Nehrung. Lettland lebt von Gegensätzen - außerhalb der quirligen und modernen Metropole Riga, einer wahren Jugendstilperle, holpern zur Erntezeit immer noch Pferdekarren, hoch mit Heu beladen, über die Straßen. Hier könnte man fast denken, die Zeit sei stehen geblieben. Estland ist zwar das kleinste und am dünnsten besiedelte Land des Baltikums, besitzt aber die längste Küste. Wer das mittelalterliche Tallinn verlässt, ist schnell in der Natur. Dichte Wälder, Moore, Wiesen und einsame Strände erinnern ein wenig an Skandinavien…

Höhepunkte!

  • entspannter Reiseverlauf durch bequeme Fährüberfahrten
  • geruhsames Programm mit Freiraum für eigene Entdeckungen
  • zentral gelegene Hotels
  • UNESCO-Welterbe: Naturidyll Kurische Nehrung, Barockstadt Vilnius, mittelalterliches Tallinn, Jugendstilperle Riga
  • Besuch bei den „Altgläubigen“ am Peipussee
  • Wasserburg Trakai & Geschichten vom Bernsteinfänger
Reiseverlauf

1. Tag: Kieler Förde

Endlich geht’s los - der bequeme Bus von IDEAL und Ihr Chauffeur sind startklar. Vorbei an Hamburg geht’s zur Einschiffung auf die Fähre der DFDS, die Kiel um 21.00 Uhr mit Kurs aufs litauische Klaipėda verlässt. Abendessen und Übernachtung an Bord.

2. Tag: Über die Ostsee zum Ännchen von Tharau

Wir schnuppern frische Seeluft, lernen unsere Mitreisenden kennen, genießen die Blicke auf die Ostsee und die Annehmlichkeiten unseres Fährschiffs. Am späten Nachmittag erreichen wir den Hafen von Klaipėda, wo unsere Reiseleitung wartet. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser zieren die alte Hansestadt. Wir sehen Rathaus, Postamt, die alten Speicherhäuser und das Theater, in dem Richard Wagner einst die Königsberger Philharmonie dirigierte. Auf dem Marktplatz hält das oft besungene Ännchen von Tharau die Stellung - aufpoliert in neuem Glanz. Zwei Übernachtungen im Hotel direkt im Zentrum.

3. Tag: Sahara des Nordens

Die Kurische Nehrung ist eine 98 Kilometer lange Halbinsel, deren südlicher Teil schon zum russischen Kaliningrad gehört. Eine einzigartige Landschaft aus mächtigen Dünen, tiefdunklen Kiefernwäldern und azurblauer Ostsee! Die „Hohe Düne“ (ca. 60 Meter hoch) verschafft einen Überblick über Meer und Haff. Die kunterbunten Reetdachhäuser und Fischerboote sowie die farbenprächtigen Gärten Nidas bilden eine faszinierende Kulisse. Um die Mittagszeit stärken wir uns mit frisch geräuchertem Fisch und litauischem Bier in einem Fischergehöft am Kurischen Haff. Wie verbringt ein Nobelpreisträger seinen Sommerurlaub? Traumhaft, werden wir beim Besuch des Sommerhauses von Thomas Mann auf dem „Schwiegermutterberg“ feststellen. Die „Tote Düne“ ist Heimat einer großen Kormoran-Kolonie - hier erfahren wir, wie sie zu ihrem Namen kommt.

4. Tag: Kaunas & Trakai

Wir reisen weiter ostwärts nach Kaunas, 2022 eine der Kulturhauptstädte Europas. Hier erkunden wir die malerische Altstadt mit ausgedehnter Fußgängerzone. Ihr Mittelpunkt ist der Rathausplatz, der zu Hansezeiten als Marktplatz diente. Einen schönen Überblick hat man vom Aleksotashügel am südlichen Ufer der Memel. Nächstes Ziel ist die Wasserburg von Trakai. Sie liegt äußerst malerisch und verträumt, umrahmt von grünen Wäldern in einer Seenlandschaft und ist für die Litauer beliebtes Ausflugsziel. Wir übernachten heute im Hotel im Zentrum der litauischen Hauptstadt Vilnius.

5. Tag: Barock in Vilnius & nordwärts nach Lettland

Am Vormittag entdecken wir Vilnius, UNESCO-Weltkulturerbe. Prachtvolle Bauwerke verschiedenster Epochen und Stile, interessante Museen, exotisch anmutende Kuppeln der russisch-orthodoxen Kirchen, bunte Märkte und das turbulente Leben in den Straßen der Altstadt sowie auf dem Gediminas-Prospekt prägen hier die Atmosphäre. Der besondere Reiz der Metropole erschließt sich uns bei einem Bummel durch die romantischen Gassen mit ihren Kneipen und Cafés, liebevoll gepflegten Handwerkstätten, Kunstschmieden, Galerien und Bernsteinläden. Am Nachmittag reisen wir weiter nordwärts, es wird wieder ländlich. Unser Tagesziel ist das Städtchen Sigulda mitten Gauja-Nationalpark, dem ältesten und größten Naturreservat Lettlands. Tipp: Unternehmen Sie nach dem Abendessen einen Spaziergang in der fast unberührten Natur und betrachten Sie den romantischen Sonnenuntergang am endlosen baltischen Himmel.

6. Tag: Nationalpark & Strandleben

Das mittelalterliche Sigulda mit der Ruine einer alten Ordensritterburg wird auch als Kleinod der Lettischen oder Livländischen Schweiz bezeichnet und liegt eingebettet in eine malerische Landschaft. Verträumt mäandert die Gauja durch das üppig grüne, über 90.000 Hektar große Schutzgebiet, vorbei an mächtigen Felsen, herrschaftlichen Burgen und gurgelnden Bächen. Nach einer landestypischen Stärkung geht’s über die Grenze nach Estland und ins beliebte Seebad Pärnu. Seine langen weißen Strände, die sonnigen Tage und das pulsierende Nachtleben haben Pärnu den Titel der Sommerhauptstadt Estlands eingebracht. Spaziergang im idyllischen Ferienort mit seinen Jugendstilvillen, Parkanlagen und der Strandpromenade. Am Abend erreichen wir Estlands Metropole Tallinn, wir wohnen zwei Nächte in einem Hotel ganz zentral am Fuße des Dombergs gelegen.

7. Tag: Zwischen dick und lang

Lustige Namen gibt es hier: zwischen Dicker Margarethe und Langem Hermann streifen wir durch die charmante Altstadt von Tallinn - sagenhaft! Sie gilt als die schönste im Baltikum. Alte Kontorhäuser, kopfsteingepflasterte, holprige Gassen, stolze Kaufmannskirchen, Gildehäuser - man fühlt sich wie in einem liebevoll restaurierten, lebendigen Freilichtmuseum, von wuchtigen Mauern umgeben. Wir besuchen auch die Künstler und Designer in den acht Werkstätten der Katharinen-Gilde, die hier in filigraner Kleinarbeit aus Leder, Textil, Glas, Metall und Keramik faszinierende Kunstgegenstände herstellen. In den Galerien, Geschäften oder auf dem Handwerkermarkt Tallinns können wir noch individuell auf „Schatzsuche“ gehen, um das eine oder andere Souvenir für die Daheimgebliebenen zu finden.

8. Tag: Besuch bei den „Altgläubigen“

Wir verlassen Tallinn in südöstlicher Richtung, unsere Reiseleitung erzählt ein paar estnische Sagen - doch eine Geschichte ist kein Märchen: die Verfassung des Landes garantiert jedem Esten den freien, kostenlosen Zugang zum Internet. Ob Busticket, Strafzettel oder Wahlunterlagen - hier läuft alles übers Netz. Das Land rangiert weltweit unter den Top-Fünf-Ländern in Sachen digitale Erschließung. Bald gelangen wir an den Peipussee - er ist der fünfgrößte See Europas (etwa siebenmal so groß wie der Bodensee!) und zugleich der fischreichste. An seinem Westufer entlang (das Ostufer gehört schon zu Russland) verläuft der „Zwiebelweg“, an dem wir ein Dorf der „Altgläubigen“ besuchen. Die „Altgläubigen“ sind religiöse Flüchtlinge, die sich den Änderungen der russisch-orthodoxen Kirche widersetzten und im 17. Jahrhundert einen Zufluchtsort in Estland fanden. Viele ihrer mitunter sehr strengen Lebensregeln haben sie über die Jahrhunderte bewahrt. Im Museum der „Altgläubigen“ in Kolkja können wir traditionelle Kleidung, Haushaltsgegenstände, Werkzeuge und Erinnerungsstücke betrachten, bevor wir ein Mittagessen mit landestypischen Speisen einnehmen und uns über die neu gewonnenen Eindrücke austauschen. Wir übernachten heute in einem guten Hotel in Tartu, der ältesten und zweitgrößten Stadt Estlands.

9. Tag: Tartu & zurück nach Lettland

In Tartu erkunden wir die Altstadt mit ihren zumeist klassizistischen Bürgerhäusern und Universitätsgebäuden, deren Mittelpunkt der Rathausplatz ist. Zu den weiteren Wahrzeichen Tartus, das 2024 eine der Kulturhauptstädte Europas sein wird, zählt der Brunnen mit der Statue „Küssende Studenten“ - er steht symptomatisch für den jung gebliebenen, pulsierenden Ort der Intellektuellen und Künstler. Wir sehen die Engels- und die Teufelsbrücke auf dem Domberg und spazieren durch den Pirogov-Park, bevor wir am Nachmittag wieder in Richtung Lettland aufbrechen. Für zwei Nächte haben wir ein Hotel in unmittelbarer Nähe des historischen Zentrums von Riga gebucht.

10. Tag: Prachtvoller Jugendstil

Riga, die Hauptstadt Lettlands oder das „Paris an der Düna“, wird uns faszinieren! Mächtige Kirchen, mittelalterliche Gilde- und prunkvolle Patrizierhäuser, Schwarzhäupterhaus, Schloss, Schwedentor und der Dom mit der weltberühmten Orgel sind Stationen unseres Rundganges. Jugendstil in Perfektion bietet die Alberta iela... In der Altstadt vermischen sich bohèmehafte Prager Gemütlichkeit und die kühle Eleganz von Paris, die Weltläufigkeit Berlins und Geschäftigkeit Moskaus. Riga ist die ungekrönte Hauptstadt der drei baltischen Länder… Im Anschluss an die Stadtbesichtigung erwartet uns ein Mittagessen mit lettischen Spezialitäten in einem Restaurant. Den Nachmittag kann jeder nach Lust und Laune gestalten. In Riga steht übrigens das älteste Kaffeehaus des Baltikums - probieren Sie unbedingt die Pralinen und eine Heiße Schokolade! Als Alternativprogramm bietet sich eine kurze Zugfahrt in den einzigen offiziellen lettischen Kurort Jūrmala an. Er liegt 25 Kilometer entfernt am Rigaischen Meerbusen und ist für sein mildes Klima, die gesunde Luft und den Heilschlamm bekannt. Aufgrund seiner langen Sandstrände und der entzückenden Holzvillen wird Jūrmala auch „Riviera der Ostsee“ genannt (Aufpreis ca. € 15,- vor Ort zahlbar).

11. Tag: Ein Berg voller Kreuze & das Gold der Ostsee

Es geht wieder südwärts zur litauischen Grenze. Schier ergreifend ist der „Berg der Kreuze“ in der Nähe von Šiauliai - Litauens Nationalheiligtum und Wallfahrtsort mit Tausenden von Kreuzen, die Andenken und Hoffnungen der Menschen symbolisieren und in besonderer Weise an den langen Kampf der Litauer für ihre staatliche Selbstständigkeit erinnern. Über den wundervollen Badeort Palanga erreichen wir wieder Klaipėda. Am Strand treffen wir auf einen Bernsteinfänger, der uns viel Wissenswertes über Entstehung und Eigenschaften des „baltischen Goldes“ erzählt und uns mit der traditionellen Fangweise des Bernsteins vertraut macht. Mit etwas Mut und Glück können wir uns sogar ein kleines Andenken aus dem Wasser fischen. Zum Abschluss lassen wir uns ein Abendessen in einem Restaurant schmecken, bevor wir wieder an Bord der Nachtfähre nach Kiel gehen.

12. Tag: Heimwärts

Sicherlich noch immer verzaubert von den Perlen des Baltikums erreichen wir - nach einem erholsamen Tag auf der Ostsee - am Nachmittag wieder Kiel und reisen nach Hause zurück.

Weitere Informationen

Reise- und Sicherheitshinweise

Zur Teilnahme an dieser Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Weitere Informationen zum Reiseland Litauen finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Weitere Informationen zum Reiseland Lettland finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Weitere Informationen zum Reiseland Estland finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Leistungen
  • Haustür-Transfer-Service
  • Rundreise im Bus von IDEAL mit Begrüßungssekt an Bord
  • 2 x Übernachtung an Bord moderner Fährschiffe in Kabinen mit Dusche/WC (Kiel → Klaipėda, Klaipėda → Kiel)
  • 9 x Übernachtung in ausgesuchten Hotels (Landeskategorie)
  • 11 x Frühstücksbuffet
  • 10 x Abendessen als 3-Gang-Menu oder Buffet an Bord der Fähre, in den Hotels oder in Restaurants
  • 1 x Mittagsimbiss in einem Fischergehöft auf der Kurischen Nehrung
  • 1 x landestypisches Mittagessen auf einem Bauernhof am 6. Reisetag
  • 1 x landestypisches Mittagessen in einem Dorf der „Altgläubigen“
  • 1 x Mittagessen mit lettischen Spezialitäten in einem Restaurant in Riga
  • 1 x Mittagessen an Bord der Fähre am 12. Reisetag
  • qualifizierte Reiseleitung ab & bis Fährhafen Klaipėda
  • komplettes Besichtigungsprogramm wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Stadtführungen in Klaipėda, Kaunas, Vilnius, Tallinn, Tartu & Riga
  • Fährüberfahrt von Klaipėda zur Kurischen Nehrung und zurück
  • Eintrittsgelder für Thomas-Mann-Haus, Wasserburg Trakai, Dom in Tallinn, Dom in Riga, Berg der Kreuze
  • Begegnung mit einem Bernsteinfänger inklusive Führung und kleinem Andenken
  • sämtliche Einreise- und Registrierungsgebühren für die Nationalparks
  • Reiseleiter-Funkgerät und Kopfhörer ab einer Gruppengröße von 25 Personen
  • 1 Reiseführer pro gebuchtem Zimmer
  • 4 IDEAL-Treuepunkte
Unterkunft

Gute Mittelklassehotels (**** Landeskategorie)

Vorgesehene Hotels:

Änderungen vorbehalten!

 
Termine und Preise
12-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
26.07.2022 - 06.08.2022
Gute Mittelklassehotels (**** Landeskategorie)
DZ/DK innen€ 2145,-
26.07.2022 - 06.08.2022
Gute Mittelklassehotels (**** Landeskategorie)
EZ/EK innen€ 2845,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
Aufpreis Doppel-Außenkabine€ 50,-
Aufpreis Einzel-Außenkabine€ 100,-
BusTravel Reiserücktritt plus (ohne Selbstbehalt)€ 70,80
BusTravel Global plus - Versicherungspaket€ 84,-
Covid-19 Protect - Zusatzschutz (nur in Verbindung mit BusTravel Reiserücktritt plus oder BusTravel Global plus - Versicherungspaket!) ab€ 12,90
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 36,-
BITTE BEACHTEN SIE!
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen - es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn!
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Burg Trakai am Galvesee
Burg Trakai am Galvesee
ysuel - Fotolia
Easy-BUS
Sonnenuntergang im Hafen von Klaipeda
Sonnenuntergang im Hafen von Klaipeda
proslgn - Fotolia
Easy-BUS
Wanderdüne bei Nida
Wanderdüne bei Nida
-
VisitNeringa
St. Anna in Vilnius
St. Anna in Vilnius
dinozzaver - Fotolia
Easy-BUS
Langer Hermann mit IDEAL-Bus in Tallinn
Langer Hermann mit IDEAL-Bus in Tallinn
Andreas Theis
IDEAL REISEN GmbH
Estlands Ostseeeküste
Estlands Ostseeeküste
-
Baltikum Tourismus Zentrale
Rathausplatz und Altstadt in Tallinn
Rathausplatz und Altstadt in Tallinn
-
Tallinn City Tourist Office
Schwarzhäupter Haus und Schwabehaus in Riga
Schwarzhäupter Haus und Schwabehaus in Riga
gadagj - Fotolia
Easy-BUS
Der Berg der Kreuze in Litauen
Der Berg der Kreuze in Litauen
sergei_fish13 - Fotolia
Easy-BUS
Bernstein
Bernstein
hjschneider - Fotolia
Easy-BUS
 

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2022 bestellen oder blättern
Sommer 2022

bestellen

blättern

Winter Katalog 2021/2022 bestellen oder blättern
Winter 2021/2022

bestellen

blättern