Busreise | Österreich | Städte und Kultur

Busreise Beethovens Fidelio in Wien

zum 250. Jubiläumsjahr des Komponisten

4 Tage
ab € 729,-

pro Person im Doppelzimmer

Im ganz großen Rahmen feiert auch Wien im kommenden Jahr den 250. Geburtstag des Musikgenies: Ludwig van Beethoven lebte hier 35 Jahre und prägte mit seinen musikalischen Impulsen die nachfolgenden Generationen weltweit. In allen Wiener Musikinstitutionen, zum größten Teil Originalschauplätzen, werden seine Werke in alter Manier, aber auch als Neuinterpretationen gewürdigt: so auch im Theater an der Wien, wo die erste Fassung von „Fidelio“, der einzigen Oper Beethovens, uraufgeführt wurde. Die Neuproduktion inszeniert Christoph Waltz, der bereits zwei Erfolge als Opernregisseur in Antwerpen feierte. Wandeln Sie auf den Spuren Beethovens in seiner Wahlheimat, erfreuen Sie sich an seiner musikalischen Genialität und schlagen Sie beim Besuch einer der Sonderausstellungen eine Brücke von der Zeit des Komponisten bis zur Gegenwart.

Höhepunkte!

  • „Fidelio“ am Ort der Uraufführung
  • Blick hinter die Kulissen
  • unterwegs auf Beethovens Spuren
Reiseverlauf

1. Tag: Wien, Wien, nur Du allein...

Bequeme Haustürabholung und komfortable, umweltschonende Anreise im Bus von IDEAL vorbei an Nürnberg, Regensburg, Passau und Linz nach Wien. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen. Drei Übernachtungen im Hotel.

2. Tag: Erster Überblick, hinter den Kulissen & „Fidelio“

Während einer ersten Orientierungsfahrt am Vormittag zeigen wir Ihnen unter anderem die Prachtbauten an der Ringstraße - Staatsoper, berühmte Museen und Denkmäler, Burgtheater, Parlament und Rathaus sowie Schloss Belvedere oder das Hundertwasserhaus. Im Anschluss daran werden wir im Theater an der Wien zu einer etwa einstündigen Führung erwartet. Hier erleben wir die Magie des Theaters ganz hautnah! Wir werden durch das Foyer, den Zuschauerraum, die Bühne, die Unterbühne, durch die Garderoben und die Maske geführt. Dabei werden Informationen zur Geschichte des Hauses und zur Technik gegeben. Die Mittagspause verbringen wir dann ganz in der Nähe auf dem berühmten Naschmarkt: hier kauft vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang ein bunt gemischtes Publikum Obst, Gemüse oder diverse Köstlichkeiten aus allen Ländern ein. In den mehr als 120 Marktständen finden auch immer mehr Szenelokale ihr Quartier. Der Naschmarkt selbst besteht seit dem 16. Jahrhundert, die historischen Verkaufsstände aus der Zeit des 1. Weltkriegs sind erhalten geblieben, weshalb der Naschmarkt zu einer Wiener Institution geworden ist.

Nach einem freien Nachmittag sehen und hören wir am Abend ab 19.00 Uhr im Theater an der Wien Beethovens einzige Oper in einer neuen Inszenierung.

„Fidelio“ oder die eheliche Liebe: deutschsprachige Oper in zwei Akten (1806), Musik von Ludwig van Beethoven, Libretto von Joseph Sonnleitner und Stephan von Breuning, Neuproduktion des Theater an der Wien, inszeniert von Christoph Waltz.

Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Abend!

3. Tag: Beethovens Wien

Bei der heutigen ausführlichen Stadtbesichtigung wird unsere Reiseleitung den Schwerpunkt auf das Leben Ludwig van Beethovens legen. Sie lernen die Stationen, Denkmäler, Gedenkstätten und die Grabstätte des großen Komponisten kennen. Unter anderem sehen Sie die Österreichische Akademie der Wissenschaften, das Wiener Konzerthaus, das Palais Lobkowitz, Beethovens Wohnung im Pasqualati-Haus und besuchen die Sonderausstellung „Beethoven. Piano forte“ im Kunsthistorischen Museum oder die Sammlung alter Musikinstrumente u. a. mit dem Klavier und dem Metronom des Musikgenies. Außerdem besichtigen Sie den Beethovenfries in der Wiener Secession: 1897 spaltete sich die Künstlergruppe um Gustav Klimt, Koloman Moser, Josef Hoffmann, Joseph Maria Olbrich, Max Kurzweil, Josef Engelhart, Ernst Stöhr, Wilhelm List, Adolf Hölzel von der Wiener Künstlervereinigung ab. Später wurde ein eigenes Kunsthaus nach Entwürfen von Joseph Maria Olbrich erbaut, die sogenannte Secession. Sie ist bis heute ein wichtiges Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst in Wien. Anziehungspunkt ist vor allem der Beethovenfries, ein von Gustav Klimt im Jahr 1901 gemalter Bilderzyklus, der dem Komponisten Ludwig van Beethoven gewidmet ist und der die Form eines Frieses hat. 1902 zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt, ist er ein Meisterwerk des Wiener Jugendstils. Die drei bemalten Wände bilden eine zusammenhängende Erzählung, die die Sehnsucht der Menschen nach dem Glück darstellt.

Genießen Sie danach die Freiheit, Wien auf eigene Faust zu erkunden. Ein Bummel auf der Kärntner oder der Mariahilfer Straße, Wiens Einkaufsmeilen, ist ein Muss. Schlemmen Sie die berühmte Torte im Sacher, dem berühmtesten Kaffeehaus Wiens, und überzeugen Sie sich davon, dass der „Einspänner“ auf der Getränkekarte nichts mit Ross und Reiter zu tun hat. Zum Ausklang der Reise erwartet uns ein Abendessen auf dem Donauturm. Im Turmrestaurant dreht sich - im wahrsten Sinn des Worts - alles um die österreichische Küche, den österreichischen Wein und die Wiener Gastlichkeit, denn es ist drehbar und ermöglicht so einen 360°-Panoramablick. Genießen Sie auf 170 Metern Höhe, fernab des Trubels und der Hektik der Stadt, den atemberaubenden Blick über Wien. Lassen Sie sich mit köstlichen Wiener Klassikern verwöhnen. Der Schwerpunkt der Speisen und Weine liegt ganz klar auf der Regionalität und den Produkten aus dem Sichtfeld rund um den Donauturm.

4. Tag: Abschied von Wien

Nach dem letzten gemütlichen Frühstück vom Buffet heißt es „Küss’ die Hand und Ade“. Bus und Chauffeur stehen bereit, um Sie sicher nach Hause zu bringen.

Weitere Informationen

Reise- und Sicherheitshinweise

Zur Teilnahme an dieser Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

Weitere Informationen zum Reiseland Österreich finden Sie unter dem folgenden Link:

www.auswaertiges-amt.de

Leistungen
  • Haustür-Transfer-Service
  • Reise im Bus von IDEAL mit Begrüßungssekt an Bord
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Austria Trend Hotel Lassalle im 2. Wiener Bezirk
  • 1 x Abendessen als 3-Gang-Menu im Hotel am Anreisetag
  • 1 x Abendessen als 3-Gang-Menu im Donauturm-Restaurant
  • Opernkarte „Fidelio“ Kategorie 4 im Theater an der Wien (Kategorie 3 gegen Aufpreis buchbar)
  • geführte Orientierungsfahrt in Wien
  • geführte Besichtigung „hinter den Kulissen“ im Theater an der Wien
  • geführte Stadtbesichtigung in Wien auf den Spuren Ludwig van Beethovens mit Originalschauplätzen, Lebensstationen
  • sowie Grab- und Gedenkstätten
  • Eintrittsgelder für Beethovenfries und Pasqualati-Haus mit Beethovens Wohnung
  • Eintritt & Führung im Kunsthistorischen Museum oder in der Sammlung alter Musikinstrumente
  • 3 IDEAL-Treuepunkte
Unterkunft

Austria Trend Hotel Lassalle

Das Hotel (Landeskategorie) mit geräumigen Zimmern, Restaurant und Bar liegt im 2. Wiener Bezirk nah der Donau.

www.austria-trend.at

 
Termine und Preise
4-Tage-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
22.03.2020 - 25.03.2020
Austria Trend Hotel Lassalle
DZ€ 729,-
22.03.2020 - 25.03.2020
Austria Trend Hotel Lassalle
EZ€ 829,-
ZUBUCHBARE LEISTUNGEN!Preis p. P.
Aufpreis Opernkarte Kategorie 3€ 10,-
Reise-Rücktrittskostenversicherung (ab)€ 21,-
Panoramaplatz (1. Sitzreihe im Bus)€ 12,-
Foto-Galerie
Reiseimpressionen
Wien, Fiaker vor der Hofburg
Wien, Fiaker vor der Hofburg
pure-life-pictures - Fotolia
Easy-BUS
Theater an der Wien: Das neue Opernhaus
Theater an der Wien: Das neue Opernhaus
©WienTourismus / Wolfgang Simlinger
Wien Tourismus
Wien, Secessionsgebäude mit dem Beethovenfries
Wien, Secessionsgebäude mit dem Beethovenfries
Peter Eckert
Easy-BUS
Kettenbrückengasse mit Blick auf den Naschmarkt
Kettenbrückengasse mit Blick auf den Naschmarkt
©WienTourismus / Paul Bauer
Wien Tourismus
 Kunsthistorisches Museum: Sammlung alter Musikinstrumente, Ludwig van Beethoven
Kunsthistorisches Museum: Sammlung alter Musikinstrumente, Ludwig van Beethoven
©WienTourismus / Paul Bauer
Wien Tourismus
Kunsthistorisches Museum: Sammlung alter Musikinstrumente
Kunsthistorisches Museum: Sammlung alter Musikinstrumente
©WienTourismus / Paul Bauer
Wien Tourismus
Beethoven-Büste im Foyer des Wiener Konzerthaus
Beethoven-Büste im Foyer des Wiener Konzerthaus
©WienTourismus / Peter Rigaud
Wien Tourismus
 

FORDERN SIE UNSERE KOSTENLOSEN REISEKATALOGE AN

Sommer Katalog 2020 bestellen oder blättern
Sommer 2020

bestellen

blättern

Winter Katalog 2019/2020 bestellen oder blättern
Winter 2019/2020

bestellen

blättern